Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Zähneputzen gegen das metabolische Syndrom
25.05.2012 09:37 Alter: 5 yrs
Kategorie: Implantation

Festsitzender Zahnersatz ist haltbarer als herausnehmbarer


Müssen einzelne Zahnlücken durch Zahnersatz versorgt werden, stehen verschiedene Therapieoptionen zur Verfügung. Diese unterscheiden sich durch Funktion und Komfort, Ästhetik, Kosten und Haltbarkeit. Ebenfalls spielt die Schrumpfung des zahnlosen Kieferknochens eine Rolle, die bei späteren Therapien Probleme und einen höheren Aufwand erforderlich machen kann.

"Misserfolgsraten und Nachsorgeaufwand sind bei abnehmbaren Teilprothesen generell deutlich höher als bei festsitzendem Zahnersatz", schreibt ein Forscherteam von Zahn-, Mund- und Kieferkliniken der Universitäten Kiel, Dresden, Bonn, Münster und Gießen unlängst im Bundesgesundheitsblatt. Festsitzende Brücken haben etwa eine Zehnjahres-Überlebensrate von 80 bis 90 Prozent, während nur 40 bis 60 Prozent der herausnehmbaren Teilprothesen so lange halten. "Aufgrund der deutlich unterschiedlichen Langzeitbewährung sollte in der Regel der festsitzenden Lösung der Vorzug gegeben werden, wenn bei einer bestimmten Lückengebiss-Situation sowohl eine herausnehmbare als auch eine festsitzende prothetische Versorgung möglich wäre", raten die Experten.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de