Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Mundhygiene: besser mit weicher Zahnbürste
30.10.2012 14:05 Alter: 5 yrs
Kategorie: Allgemein, Zahnarzt

Gesundheit beginnt im Mund


Ein strahlendes Lächeln signalisiert mehr als nur schönen Schein: Enthüllt es gesunde Zähne, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dahinter auch ein gesunder Körper steckt. Das erklären Wissenschaftler, die immer feinere Details des Zusammenspiels zwischen Mundhygiene und Erkrankungsrisiko des ganzen menschlichen Organismus enthüllen. Wer sein Gebiss professionell beim Zahnarzt reinigen lässt, hat ein relativ um 24 Prozent niedrigeres Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, und ein um 13 Prozent niedrigeres Schlaganfall-Risiko gegenüber Menschen, die ihre Zähne nur mit der Bürste putzen. Dies ergab eine Studie mit mehr als 100 000 Einwohnern Taiwans, die beim Kongress der Amerikanischen Herzgesellschaft (AHA) vorgestellt wurde.

Wer an Parodontitis leidet, einer von Bakterien verursachten Zerstörung des Zahnhalteapparates (Parodont), trägt ein erhöhtes Risiko, an Gefäßverkalkung (Arteriosklerose), Zuckerkrankheit (Typ-2-Diabetes) und rheumatoider Arthritis zu erkranken. Das Bindeglied zwischen Parodontitis und diesen "systemischen" - das gesamte Organsystem erfassenden - Erkrankungen sind bakterielle Krankheitserreger, die spezielle Reaktionen des körpereigenen Immunsystems auslösen.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de