Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Ältere Patienten: zu selten beim Zahnarzt
07.01.2013 11:30 Alter: 4 yrs
Kategorie: Implantation

Hohe Erfolgsrate bei Zahnimplantaten


Ein Forscherteam um Prof. Dr. Daniel Buser von der Zahnklinik der Universität Bern bescheinigt routinemäßigen Zahnimplantationen eine hohe Erfolgsrate. "Komplikationen treten kaum auf, das Risiko ist für die Patienten daher gering", lautet die Schlussfolgerung der Zahnmediziner in einem Fachjournal. Zahnimplantate stellen nach einem Zahnverlust die Kaufunktion und die Ästhetik wieder her und sind zahnschonender als Brücken, für die ein Teil der gesunden Zahnsubstanz abgeschliffen werden muss. In den 1980er und 1990er Jahren entwickelte sich die Implantologie stürmisch. "Seither kann von einer Routinephase gesprochen werden", schreiben die Experten.

Die Studie mit einer Laufzeit von zehn Jahren umfasste mehr als 300 teil-bezahnte Patientinnen und Patienten, bei denen Ende der 90er Jahre einzelne oder mehrere Zähne durch insgesamt 511 Implantate ersetzt worden waren. Dabei wurden Titanimplantate mit einer damals neuen mikrorauen Oberfläche verwendet, die auch noch heute eingesetzt werden.

Die Nachkontrolle dieser Patienten ergab, dass über diese Zeit lediglich sechs Implantate verloren gingen, was einer Verlustrate von 1.2 Prozent entspricht. Bei weiteren 1.8 Prozent der Implantate kam es während dieses Zeitraums zu einer Infektion des umliegenden Gewebes. "Die Resultate haben unsere bereits optimistischen Erwartungen übertroffen", freut sich Daniel Buser. Die Patienten haben an diesem Erfolg erheblichen Anteil: die meisten hatten eine gute Mundhygiene betrieben und die regelmässigen zahnmedizinischen und dentalhygienischen Kontrolluntersuchungen wahrgenommen.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de