Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Dünne Implantate auf dem Prüfstand
15.02.2012 12:00 Alter: 6 yrs
Kategorie: Implantation

Implantate genau so gut wie konventioneller Zahnersatz


"Implantate sind heute eine Methode der ersten Wahl mit gesicherten Überlebensraten, die genau so gut sind wie jene von konventionellen Brücken und Prothesen", sagt Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden, Kassel, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie. Wird der Zahnersatz auf Implantaten befestigt, müssen darüber hinaus gesunde Nachbarzähne nicht beschliffen werden.
In Deutschland werden derzeit jährlich schätzungsweise eine Million dieser künstlichen Zahnwurzeln als Träger für Kronen, Brücken oder Prothesen implantiert. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Implantation? In manchen Fällen kann die künstliche Zahnwurzel sofort nach der Extraktion eingepflanzt werden, um die umgebenden Strukturen zu erhalten. Geht es um die Frage, wann ein Implantat belastet werden darf, sind die Grenzen inzwischen ausgelotet: Von wenigen Ausnahmen abgesehen, muss das Implantat einheilen, bevor es belastet werden kann. "Die Biologie lässt sich nicht aushebeln", erklärt Terheyden. "Wird zu früh belastet, wächst das Risiko, dass das Implantat nicht einheilt und ein erneuter Eingriff erforderlich ist."

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de