Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< "Ölziehen" - sinnvoll oder nicht?
05.08.2016 10:17 Alter: 1 year
Kategorie: Zahnarzt

Karies im Zahn "einsperren"


Über einen interessanten Ansatz in der Kariesbehandlung wurde kürzlich bei einem Symposium in Berlin berichtet: Kann man Karies einfach im Zahn belassen und dort sozusagen "versiegeln"? Der Gedanke dahinter: Karies entsteht durch den Stoffwechsel von Bakterien, die für ihre Existenz einen steten Nahrungszufluss brauchen. Fällt dieser aus, sterben sie mit der Zeit ab. Versiegelung und Infiltration würden diese Aufgabe erfüllenund nur eine minimalinvasive Behandlung erfordern. Statt zu bohren, wird der kariöse Bereich einfach "ausgeschaltet". Bereits seit einigen Jahren sammeln Zahnärzte in der Praxis mit diesem Vorgehen Erfahrungen und berichten von eindrucksvollen Erfolgen. Um sich als etabliertes Verfahren durchzusetzen, fehlt es allerdings noch an wissenschaftlichen Studien, die den Langzeiteffekt untersuchen.

Quelle: DGI e.V.