Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Zahnhälse: empfindlich wegen zu weicher Kost
13.06.2013 12:50 Alter: 4 yrs
Kategorie: Implantation

Sind Implantate wirklich teurer?


Ein Forscherteam hat kürzlich das Ergebnis einer Studie zu Implantaten und ihrer Kosten-Haltbarkeits-Relation veröffentlicht - in einem angesehenen internationalen Implantologie-Fachjournal, was zeigt, dass die Daten eine deutliche Relevanz haben.

Dabei stellten sie fest, dass ein Implantat, das einen Einzelzahn ersetzt, im Vergleich mit konventionellen festsitzenden Verfahren gleich viel kostet bzw. sogar ein wenig kostengünstiger war. Verglichen wurde die Implantat-Versorgung mit Teil- und Vollprothesen, die von eigenen Zähnen getragen wurden, auch festsitzende Brückenversorgungen waren als Vergleichs-Zahnersatz in die Studie mit einbezogen. Ging es um die Behandlung eines zahnlosen Unterkiefers und damit um eine sehr umfangreiche Zahnersatz-Lösung, mussten die Patienten anfangs mit höheren Kosten im Vergleich zu solcherart Zahnersatz rechnen, der auf der Mundschleimhaut aufliegt. Auf längere Sicht, so die Forschergruppe, seien implantatgetragene Zahnersatzlösungen aber durchaus rentabel. Sie hätten zudem ein Zusatz-Plus: Die Zufriedenheit der Patienten mit dem implantatgetragenen Zahnersatz lag deutlich über derjenigen der Vergleichspatienten.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de