Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Barfußlaufen: gut für gesunde Zähne
27.07.2012 11:38 Alter: 5 yrs
Kategorie: Allgemein

Unterkiefer - der "sportliche" Teil des Kopfes


Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass beim Kauen und Sprechen sich keineswegs der ganze Mund bewegt, zumindest nicht seine knöcherne Struktur: Der Oberkiefer inklusive seiner Zähne ist fester Bestandteil des Schädels - nur der Unterkiefer sorgt, über das "Scharnier" Kiefergelenk, für Bewegung wie Mundöffnung und Kauen. Damit das gesteuert passiert, ist der Unterkiefer zudem über viele Muskeln und Nerven mit dem Oberkiefer und dem Schädel verbunden. Gibt es eine Störung im Kiefergelenk und / oder in diesem Zusammenspiel der Muskulatur im Mund- und Kopfbereich, insbesondere hinsichtlich einer Einschränkung der Beweglichkeit, müssen die den Unterkiefer steuernden Muskeln eine erhebliche Arbeit leisten, um die erforderlichen Aufgaben wie "Mund öffnen" leisten zu können. Wie Prof. Dr. Ulrich Lotzmann, Universität Marburg, bei einem Symposium in Bonn sagte, sei eine solche überlastete Unterkiefermuskulatur nicht selten Grund für anhaltenden oder wiederholten Spannungskopfschmerz. Wer unter solchen Kopfschmerzen leide, müsse auch an eine gestörte Kieferbelastung als mögliche Ursache denken.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de