Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Körperhaltung wirkt auf Kieferlage
13.06.2012 16:00 Alter: 5 yrs
Kategorie: Zahnarzt

Zähne - ganz große Sensibelchen


Schon ein Haar zwischen den Zähnen wird deutlich als störend erkannt: Grund für die hohe Sensibilität der Zähne ist ein sogenannter "Mechanorezeptor" im Zahnhalteapparat. Er steht in enger Verbindung mit dem Gehirn und meldet Belastungen weiter. "Zähne sind Tastwerkszeuge", sagte Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer, Universität Greifswald, bei einer Fachtagung in Westerburg. Solange die gemeldete "Belastung" - wie beim Kauen von Lebensmitteln - vom Gehirn als normal erkannt wird, werden keine Warnungen abgegeben.

Das Gehirn hat gelernt, dass Nüsse mehr Kaufaktivität erfordern als Pudding. Sobald aber eine als fremd empfundene Belastung erkannt wird, wie beispielsweise das Haar oder ein Knöchelchen im Fleisch, wird dies als störend empfunden und es werden entsprechende Signale gemeldet.

Sinn ist nicht nur, den Menschen zu schützen vor der Aufnahme möglicherweise riskanter Nahrungsbestandteile, sondern auch der Zahnschutz: Zähne haben ein fein austariertes Bewegungsmuster beim Kauen, ohne dabei die gegenüberlegenden oder die Nachbar-Zähne zu verletzten - wird das gestört, können sich die Zähne abnutzen oder es kann durch Überlastung eine Ecke abbrechen.


Quelle: DGI e.V. www.dginet.de