Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Ästhetik: Wie unsichtbar sind Implantate?
01.03.2013 10:41 Alter: 4 yrs
Kategorie: Allgemein

Zahnmedizin: Geschlechterunterschiede spielen eine steigende Rolle


Immer umfangreicher wird das Wissen, welche Rolle die biologischen Unterschiede von Männern und Frauen auf Entstehung und Entwicklung von Krankheiten spielen. Sowohl in der Medizin als auch in der Zahnmedizin erforschen eigene wissenschaftliche Gesellschaften solche Zusammenhänge. Dabei gerät auch der Darm immer öfter in den Blickpunkt, der als "Quelle des Immunsystems" gilt. Ganz aktuell unterstreicht eine Studie von Wissenschaftlern der Universität Toronto den Einfluss von Darmbakterien auf Hormonspiegel, Stoffwechsel und Immunsystem und lieferte damit Daten, die zur Klärung der Frage beitragen können, weshalb erheblich mehr Frauen als Männer Autoimmunerkrankungen entwickeln. In der Zahnheilkunde spielen Autoimmunerkrankungen beispielsweise in der Implantologie eine Rolle: Damit die Implantate gut einheilen können, ist ein leistungsstarkes Immunsystem wichtig. Ist dieses wie im Fall einer Autoimmunerkrankungen gestört, muss im Einzelfall entschieden werden, ob und wenn ja, wie eine Implantation erfolgen kann. Die Toronto-Studie liefert der Medizin und der Zahnmedizin auch den Auftrag, dem Darm und seiner Bakterienbesiedlung mehr Aufmerksamkeit zu widmen und in Zukunft neue Therapien für die Betroffenen zu entwickeln.

Quelle: DGI e.V.