Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
Zahnmedizin
Dr. Benno Gaßmann, MSc
Implantologie
Lohkampstr. 14
22523 Hamburg
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31
< Mundhygiene schützt vor Herzinfarkt
25.02.2014 14:12 Alter: 4 yrs
Kategorie: Zahnarzt

Kaugummi zum Nachtisch


Nach Zwischenmahlzeiten und kleinen Snacks ist das Kauen eines zuckerfreien Kaugummis ein gutes Mittel, Karies vorzubeugen. Es regt den Fluss des Speichels an, der Nahrungsreste aus der Mundhöhle spült, Säuren neutralisiert und die Zahnsubstanz mit Mineralien versorgt. Dies belegt inzwischen eine Fülle von Studien. Allerdings gibt es auch Hinweise, dass Kaugummikauen unter bestimmten Umständen Kopfschmerzen triggern kann. Israelische Wissenschaftler haben bei einer Studie mit 30 Kindern und Jugendlichen mit Spannungskopfschmerz oder Migräne herausgefunden, dass sich bei der Hälfte die Beschwerden besserten, wenn sie auf Kaugummis verzichteten. Ursache für die Kopfschmerzen könnte die Belastung des Kiefers sein.

Quelle: DGI e.V. www.dginet.de